Kategorie: Blog

05 Nov
10 Okt

Das AlpspiX – genieße den Augenblick

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 2 Kommentare

Das AlpspiX - genieße den Augenblick

Aussichtsplattform auf 2050m Höhe

-Michael Cohn-

In diesem neuen Blogbericht „Das AlpspiX – genieße den Augenblick“ möchte ich Euch von einem Bauwerk mit dem Namen AlpspiX ein paar Impressionen präsentieren. Dieser Besuchermagnet wurde am 04. Juli 2010 eingeweiht und kann seit über 8 Jahren von Jung und Alt besucht werden. Da ich als Einheimischer immer wieder in den Bergen unterwegs bin, kommt es doch vor, dass man immer wieder mal über das „AlpspiX“ stolpert.
Mehr

13 Mai

Mondlandschaft – der Forggensee

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 1 Kommentar

Mondlandschaft - Der Forggensee

wie in einer anderen Welt

-Michael Cohn-

Eine Mondlandschaft und das Mitten in Bayern? Das findet man aktuell vor, wenn man den Forggensee in der Nähe von Füssen besuchen möchte. Der fünftgrößte See Bayerns mit einer Gesamtfläche von 15,2 km², ist wegen aufwendiger Damm-Sanierungen bis weit in den Sommer hinein ohne Wasser. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Ich wollte mich selbst von dieser einzigartigen Mondlandschaft in Bayern überzeugen.

Da der See normalerweise eine riesige Fläche vorweist, blieb mir natürlich der größte Teil dieser besonderen Landschaft verborgen. Entstanden sind dennoch einzigartige Bilder, die ich Euch in diesem Blogbeitrag vorstellen möchte.


Mehr

19 Jan

Sonnenuntergang im Friedergries

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 1 Kommentar

Sonnenuntergang im Friedergries

Naturwaldreservat Friedergrieß in den Ammergauer Alpen

-Michael Cohn-

Friedergries oder Friedergrieß, bereits bei der Schreibweise scheiden sich die Geister. Ob mit „s“ oder mit dem „ß“, es ist immer das Friedergries(ß) gemeint. Selbst bei den Behörden wird die Schreibweise unterschiedlich gehandhabt. In der „Amtlichen Karte“ heißt es Friedergrieß. In Berichten über Fauna, Flora und Geologie wird Friedergries geschrieben. Diese Schreibweise kommt dem aber näher ran, da Gries althochdeutsch Sand oder Kies bedeutet.
Mehr

01 Sep

Der Kramersteig

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 0 Kommentare

Der Kramersteig

hinauf zur Kramerspitz 1983m ü.M.

-Michael Cohn-

Lange Zeit war es still um mich geworden. Keine neuen Bilder auf der Heimatblende oder auf meinem eigenen Foto Blog mcPhotoArts. Es gibt Dinge im Leben, die können einen aus der Bahn werfen. Aber meine Leidenschaft zur Fotografie wollte ich in dieser Zeit nicht wirklich an den Nagel hängen. Das habe ich auch in Zukunft nicht vor. Es war eine Zeit in der ich meine Gedanken ordnen wollte und musste. Zum Glück habe ich Freunde die an mich glauben und mich motiviert haben, wieder mit der Kamera in die Natur loszuziehen.

Mehr

15 Apr

Sonnenaufgang am Eibsee

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 0 Kommentare

Sonnenaufgang am Eibsee

Das LEBEN ist so schön und die Natur ist ein kostbares Gut!!!!

-Michael Cohn-

Am Eibsee kann man frühmorgens Einsamkeit, Ruhe, zwitschernde Vögel, rascheln im Wald vernehmen und erleben. Die Nacht verabschiedet sich und ein neuer Tag bricht an. Jetzt fehlt nur noch etwas. Ach ja genau, einen traumhaften Sonnenaufgang. Genau diese Kombination ist es, die mir so viel Freude am Fotografieren bereitet. Das sind die Momente (ausgenommen meine Familie) in der ich wieder Kraft für den Arbeitsalltag schöpfen kann.

Mehr

25 Jan
13 Jan
30 Dez
05 Nov
16 Okt

I pimp my pumpkin

Michael Cohn / Blog, Hinter dem Tellerrand, Michael Cohn / / 1 Kommentar

I pimp my pumpkin

Wie schnitze ich einen Kürbis für Halloween?

-Michael Cohn-

Wie jedes Jahr steht am 31. Oktober wieder Halloween vor der Tür. Und was wäre Halloween ohne einen entsprechenden Kürbis. Darum beschloss ich eine kleine Fotostory mit dem Titel: „I pimp my pumpkin“ ins Leben zu rufen. Obwohl Halloween ein amerikanischer Brauch ist, hält er auch in unser Werdenfelser Land einzug. Aus diesem Grund werde ich auch auf der Heimatblende diese Fotostory veröffentlichen.
Mehr

07 Okt
30 Sep

Mein Canon Werdegang

Michael Cohn / Blog, Michael Cohn / / 2 Kommentare

Mein Canon Werdegang

Wie bin ich zur Fotografie gekommen?

-Michael Cohn-

Wie bin ich zur Fotografie gekommen, so wie ich sie heute betreibe? Das ist eine äußerst Interessante Geschichte. Denn fotografieren ist nicht gleich fotografieren.

Das war mir am Anfang meiner Fotografen Laufbahn noch nicht bewusst. Bevor es für mich jedoch mit dem digitalen Zeitalter losging, machte ich meine ersten Versuche mit einer alten analogen Kompaktknipse.

In diesem ersten Blogbeitrag möchte ich Euch meinen Canon Werdegang näher bringen.
Mehr

%d Bloggern gefällt das: