Partnachklamm

Partnachklamm

Partnachklamm

Ab in die Partnachklamm…

hieß es für mich an einem traumhaften Wochenende im Sommer. Also ging es früh am Sonntagmorgen in die Partnachklamm – dem Naturdenkmal von Garmisch-Partenkirchen. Die Klamm hat für Fotografen ihre Tücken. Es ist nass, laut, dunkel und eng, was dadurch die Suche nach den besten Motiven ziemlich erschwerte. Einziger Vorteil bestand darin, dass so früh morgens kaum Wanderer unterwegs waren und ich mir somit keine Gedanken um störende Klammbesucher machen musste. Ab und zu, kam allerdings der ein oder andere waghalsige Mountainbiker früh morgens durch die Klamm geschossen. Wie heißt es so schön? No Risk, no Fun.

Die 702 Meter Lange und teilweise 80 Meter Tiefe Partnachklamm, die im Jahr 1912 zum Naturdenkmal erklärt wurde, belohnte mich mit einer Vielzahl von fantastischen Motiven.

%d Bloggern gefällt das: